| | |
Öffnungszeiten
Öffnungszeiten
Mo-Fr 08:00 - 18:30 Uhr
|
Sa 08:00 - 12:00 Uhr
|

EIGENLINIE /

Fette Öle

Natürliche fette Öle werden aus Samen, Früchten oder Steinfrüchten verschiedener Pflanzen gewonnen. Nur durch besonders schonende Extraktionsverfahren bleiben die wertvollen Wirk- und Vitalstoffe aber auch erhalten. Für anspruchsvolle und trockene Haut sowie bei Hautproblemen können diese Öle mit ihren unterschiedlichen, natürlichen Inhaltsstoffen die Haut bei der Regenerierung und dem Zellaufbau unterstützen, beim Abklingen von Entzündungen helfen oder vorzeitiger Hautalterung vorbeugen. So vielseitig ihre Eigenschaften - so zahlreich sind auch die Anwendungsmöglichkeiten. Pur aufgetragen zur täglichen Pflege der Haut oder mit ätherischen Ölen angereichert für Massage- und Körperöle, als Haaröle oder Badeöle - die nativen Pflanzenöle sind unserer Hautstruktur sehr ähnlich, bieten regenerierende Pflege und intensive Feuchtigkeit.

WEITER

EIGENLINIE /

Ätherische Öle

Aus den Blüten, Blättern, Zweigen oder der gesamten Pflanze gewonnen, werden ätherische Öle bei äußerlicher Anwendung über die Haut und die Atemwege aufgenommen und können je nach Art eine entspannende, beruhigende oder anregende Wirkung haben. Besonders in der kalten Jahreszeit werden Duftlampen zum schonenden Verdunsten der kostbaren Öle eingesetzt. Doch die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig und nicht auf die kalten Wintermonate begrenzt. Ätherische Öle pflegen die Haut, beruhigen oder aktivieren Körper und Geist, wirken ausgleichend auf die Psyche und stimulierend auf die Abwehrkräfte des Körpers. Auf diese Weise können ätherische Öle bei vielen Alltagsbeschwerden helfen das Wohlbefinden zu steigern. Wichtig bei der Anwendung ist nur naturreine ätherische Öle zu verwenden. Ein naturreines Öl stammt zu 100% aus der jeweiligen Stammpflanze, deren botanische Bezeichnung eindeutig identifiziert sein muss. Es ist naturbelassen und nicht verändert oder durch Zusatzstoffe verunreinigt.

WEITER

EIGENLINIE /

Pflanzenwässer

Ein Pflanzenwasser, auch Hydrolat genannt, entsteht bei der Gewinnung ätherischer Öle durch Wasserdampfdestillation. In diesem kostbaren Nebenprodukt verbleiben wertvolle wasserlösliche Inhaltsstoffe der Pflanze sowie Spuren des ätherischen Öls. Dadurch haben Pflanzenwässer ein einzigartiges Duftprofil und ausgezeichnete Eigenschaften, die jene der ätherischen Öle sogar noch übertreffen können. Die positive Wirkung von Hydrolaten ist durch das einfache Aufsprühen sofort erlebbar. Sie eignen sich wunderbar als Gesichtswasser, Rasierwasser und erfrischendes Körperspray sowie zum Herstellen von Parfums, Kompressen und Wickel. Neben der naturheilkundlichen Verwendung finden sich Pflanzenwässer auch in Kosmetika und Saunaölen oder Badezusätzen und sind besonders in der Aromatherapie aufgrund ihrer hervorragenden Eigenschaften sehr beliebt.

WEITER

EIGENLINIE /

Traditionelle Pflanzenkraft

Die Pflanze und ihre Verwendung zur Heilung und Linderung von Krankheiten ist kein neuer Trend. Seit jeher schätzten Menschen deren besondere Eigenschaften. So wurde ein reicher Schatz an Wissen über die Kraft der Pflanzen durch Erfahrungen und Beobachtung von einer Generation zur nächsten überliefert. Mit den revolutionären Durchbrüchen der (Schul-) Medizin ist dieses Wissen in den Hintergrund gedrängt worden. Doch Wissenschaftler und Ärzte haben den Weg zur altbewährten Heilkunst wiedergefunden und geöffnet. Dieses wiederentdeckte Wissen kommt in der Traditionellen Europäischen Medizin (TEM) zum Einsatz, die den Menschen ganzheitlich betrachtet und in der Prävention und Therapie, bei der Begleitung von invasiven Therapien, in der Nachsorge und zur Verbesserung der Lebensqualität durch psychische und körperliche Unterstützung zur Anwendung kommt. Ein fundiertes Wissen über die Wirkung der Heilpflanzen ermöglicht individuell abgestimmte Mischungen verschiedener Pflanzenstoffe aus den Zubereitungen von frisch, zerkleinerten oder gepressten Heilpflanzen.

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen